Beckenmuskulatur

BeckenmuskulaturAufbau, Funktion, Blutversorgung und Innervation der inneren und äußeren Beckenmuskeln
~ 3 min

Beginnen wir mit den Grenzen der unteren Extremität:

  • die hintere Grenze verläuft durch das Steißbein und die seitlichen Ränder des Kreuzbeins

  • die seitliche Grenze ist der Darmbeinkamm

  • die vordere Grenze verläuft durch das Leistenband und die Schambeinfuge

Grenzen der unteren Extremität
Grenzen der unteren Extremität
Grenzen der unteren Extremität
Grenzen der unteren Extremität

Es gibt mehrere Regionen der unteren Extremität:

  1. die Gesäßregion (regio glutealis)

  2. die Oberschenkelregion (regio femoralis)

  3. die Knieregion (regio genus)

  4. die Unterschenkelregion (regio cruralis)

  5. die Sprunggelenksregion (regio talocruralis)

  6. die Fußregion (regio pedis)

Regionen der unteren Extremität
Regionen der unteren Extremität
Regionen der unteren Extremität
Regionen der unteren Extremität

In diesen Regionen befinden sich die Muskeln der unteren

Extremität. Dazu gehören:

  • die Beckengürtelmuskulatur

  • die Muskeln der freien unteren Extremität

Die Beckengürtelmuskulatur besteht aus zwei Gruppen: der inneren und der äußeren. Zu den inneren Muskeln des Beckens gehören:

der Darmbein-Lenden-Muskel (m. iliopsoas), welcher aus zwei Muskeln besteht:

Darmbein-Lenden-Muskel (m. iliopsoas)
Darmbein-Lenden-Muskel (m. iliopsoas)

dem großen Lendenmuskel (m. psoas major)

Großer Lendenmuskel (m. psoas major)
Großer Lendenmuskel (m. psoas major)
Großer Lendenmuskel (m. psoas major)
Großer Lendenmuskel (m. psoas major)
Großer Lendenmuskel
(m. psoas major)

Ursprung: Bandscheiben, Körper und Querfortsätze der Wirbel Th12, L1-L5

Ansatz: verbindet sich mit dem Darmbeinmuskel und setzt am kleinen Rollhügel des Oberschenkels an

Funktion: beugt den Oberschenkel, supiniert den Oberschenkel, kippt den Rumpf nach vorn, wenn die untere Extremität fixiert ist

Innervation: Muskelzweige des Lendengeflechts (L1-L4)

Blutversorgung: Darmbein-Lenden-Arterie, tiefe Darmbeinkranzarterie

dem Darmbeinmuskel (m. iliacus)

Darmbeinmuskel (m. iliacus)
Darmbeinmuskel (m. iliacus)
Darmbeinmuskel (m. iliacus)
Darmbeinmuskel (m. iliacus)
Darmbeinmuskel
(m. iliacus)

Ursprung: Darmbeingrube, innere Lippe der Darmbeingrube, vorderes Kreuzbein-Darmbein-Band, Darmbein-Lenden-Band

Ansatz: verbindet sich mit dem großen Lendenmuskel und setzt am kleinen Rollhügel des Oberschenkels an

Funktion: beugt den Oberschenkel, supiniert den Oberschenkel, kippt den Rumpf nach vorn, wenn die untere Extremität fixiert ist

Innervation: Muskelzweige des Lendengeflechts (L1-L4)

Blutversorgung: Darmbein-Lenden-Arterie, tiefe Darmbeinkranzarterie

der kleine Lendenmuskel (m. psoas minor)

Kleiner Lendenmuskel (m. psoas minor)
Kleiner Lendenmuskel (m. psoas minor)
Kleiner Lendenmuskel (m. psoas minor)
Kleiner Lendenmuskel (m. psoas minor)
Kleiner Lendenmuskel
(m. psoas minor)

Ursprung: Körper der Wirbel Th12-L1

Ansatz: Bogenlinie des Darmbeins, Erhebung des Hüftbeins, Darmbein-Schambeinkamm-Bogenband

Funktion: dehnt die Darmbeinfaszie, beugt den Oberschenkel, supiniert den Oberschenkel, beugt die Lendenwirbelsäule

Innervation: Muskelzweige des Lendengeflechts (L1-L4)

Blutversorgung: Lendenarterien

der innere Hüftlochmuskel (m. obturatorius internus)

Innerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius internus)
Innerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius internus)
Innerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius internus)
Innerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius internus)
Innerer Hüftlochmuskel
(m. obturatorius internus)

Ursprung: Innenfläche der Hüftlochmembran, Ränder des Hüftlochs

Ansatz: Großer Rollhügel des Oberschenkelknochens

Funktion: supiniert den Oberschenkel

Innervation: Muskeläste des Kreuzbeingeflechts (L4–L5, S1–S3)

Blutversorgung: Untere Gesäßarterie, Hüftlocharterie, innere Schamarterie

der birnenförmige Muskel (m. piriformis)

Birnenförmiger Muskel (m. piriformis)
Birnenförmiger Muskel (m. piriformis)
Birnenförmiger Muskel (m. piriformis)
Birnenförmiger Muskel (m. piriformis)
Birnenförmiger Muskel (m. piriformis)
Birnenförmiger Muskel (m. piriformis)
Birnenförmiger Muskel
(m. piriformis)

Ursprung: Beckenoberfläche des Kreuzbeins

Ansatz: Großer Rollhügel des Oberschenkelknochens

Funktion: supiniert und abduziert den Oberschenkel

Innervation: Muskeläste des Kreuzbeingeflechts (S1–S3)

Blutversorgung: Obere und untere Gesäßarterie

Zu den äußeren Muskeln des Beckens gehören:

der obere Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)

Oberer Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)
Oberer Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)
Oberer Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)
Oberer Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)
Oberer Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)
Oberer Zwillingsmuskel (m. gemellus superior)
Oberer Zwillingsmuskel
(m. gemellus superior)

Ursprung: Sitzbein

Ansatz: verbindet sich mit der Sehne des inneren Hüftlochmuskels und setzt am großen Rollhügel des Oberschenkels an

Funktion: supiniert den Oberschenkel und hält das Becken in einer aufrechten Position, wenn die untere Extremität fixiert ist

Innervation: Muskeläste des Kreuzbeingeflechts (S1–S3)

Blutversorgung: Obere und untere Gesäßarterie

der untere Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)

Unterer Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)
Unterer Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)
Unterer Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)
Unterer Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)
Unterer Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)
Unterer Zwillingsmuskel (m. gemellus inferior)
Unterer Zwillingsmuskel
(m. gemellus inferior)

Ursprung: Sitzbeinhöcker

Ansatz: verbindet sich mit der Sehne des inneren Hüftlochmuskels und setzt am großen Rollhügel des Oberschenkels an

Funktion: supiniert den Oberschenkel und hält das Becken in einer aufrechten Position, wenn die untere Extremität fixiert ist

Innervation: Muskeläste des Kreuzbeingeflechts (S1–S3)

Blutversorgung: Obere und untere Gesäßarterie

der große Gesäßmuskel (m. glutaeus maximus)

Großer Gesäßmuskel (m. glutaeus maximus)
Großer Gesäßmuskel (m. glutaeus maximus)
Großer Gesäßmuskel (m. glutaeus maximus)
Großer Gesäßmuskel (m. glutaeus maximus)
Großer Gesäßmuskel
(m. glutaeus maximus)

Ursprung: Außenfläche und Darmbeinkamm, Dorsalfläche des Kreuzbeins, Kreuzbein-Sitzbeinhöcker-Band

Ansatz: Tuberositas glutea des Oberschenkelknochens, Darmbein-Schienbein-Band der Oberschenkelfaszie

Funktion: streckt den Oberschenkel; bei beidseitiger Kontraktion hält er das Gleichgewicht und den Körper in einer aufrechten Position

Innervation: Unterer Gesäßnerv (L5-S2)

Blutversorgung: Obere und untere Gesäßarterie, innere Oberschenkelkranzarterie

der mittlere Gesäßmuskel (m. gluteus medius)

Mittlerer Gesäßmuskel (m. gluteus medius)
Mittlerer Gesäßmuskel (m. gluteus medius)
Mittlerer Gesäßmuskel (m. gluteus medius)
Mittlerer Gesäßmuskel (m. gluteus medius)
Mittlerer Gesäßmuskel (m. gluteus medius)
Mittlerer Gesäßmuskel (m. gluteus medius)
Mittlerer Gesäßmuskel
(m. gluteus medius)

Ursprung: zwischen der vorderen und der hinteren Gesäßlinie, sowie von der Oberschenkelfaszie

Ansatz: Großer Rollhügel des Oberschenkelknochens

Funktion: abduziert den Oberschenkel, proniert den Oberschenkel (vordere Bündel), supiniert den Oberschenkel (hintere Bündel)

Innervation: Oberer Gesäßnerv (L4-S1)

Blutversorgung: Obere Gesäßarterie, äußere Oberschenkelkranzarterie

der kleine Gesäßmuskel (m. gluteus minimus)

Kleiner Gesäßmuskel (m. gluteus minimus)
Kleiner Gesäßmuskel (m. gluteus minimus)
Kleiner Gesäßmuskel (m. gluteus minimus)
Kleiner Gesäßmuskel (m. gluteus minimus)
Kleiner Gesäßmuskel
(m. gluteus minimus)

Ursprung: Außenfläche des Darmbeinflügels etwas oberhalb der unteren Gesäßlinie, großer Einschnitt des Hüftbeins

Ansatz: Großer Rollhügel des Oberschenkelknochens

Funktion: abduziert den Oberschenkel, proniert den Oberschenkel (vordere Bündel), supiniert den Oberschenkel (hintere Bündel)

Innervation: Oberer Gesäßnerv (L4-S1)

Blutversorgung: Obere Gesäßarterie, äußere Oberschenkelkranzarterie

der Schenkelbindenspanner (m. tensor fasciae latae)

Schenkelbindenspanner (m. tensor fasciae latae)
Schenkelbindenspanner (m. tensor fasciae latae)
Schenkelbindenspanner (m. tensor fasciae latae)
Schenkelbindenspanner (m. tensor fasciae latae)
Schenkelbindenspanner
(m. tensor fasciae latae)

Ursprung: Äußere Lippe des Darmbeinkamms, vorderer oberer Darmbeinstachel

Ansatz: verläuft in das Darmbein-Schienbein-Band der Oberschenkelfaszie, das in den Condylus lateralis des Schienbeins übergeht

Funktion: dehnt die Oberschenkelfaszie, stärkt das Kniegelenk in gestreckter Position, beugt den Oberschenkel

Innervation: Oberer Gesäßnerv (L4-S1)

Blutversorgung: Obere Gesäßarterie, äußere Oberschenkelkranzarterie

der viereckige Oberschenkelmuskel (m. quadratus femoris)

Viereckiger Oberschenkelmuskel (m. quadratus femoris)
Viereckiger Oberschenkelmuskel (m. quadratus femoris)
Viereckiger Oberschenkelmuskel (m. quadratus femoris)
Viereckiger Oberschenkelmuskel (m. quadratus femoris)
Viereckiger Oberschenkelmuskel
(m. quadratus femoris)

Ursprung: Sitzbeinhöcker

Ansatz: Zwischenrollhügelleiste und großer Rollhügel des Oberschenkels

Funktion: supiniert den Oberschenkel

Innervation: Sitzbeinnerv (L4-S1)

Blutversorgung: Hintere Gesäßarterie, innere Oberschenkelkranzarterie, Hüftlocharterie

der äußere Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)

Äußerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)
Äußerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)
Äußerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)
Äußerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)
Äußerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)
Äußerer Hüftlochmuskel (m. obturatorius externus)
Äußerer Hüftlochmuskel
(m. obturatorius externus)

Ursprung: Außenfläche der Hüftlochmembran, Ränder des Hüftlochs

Ansatz: Großer Rollhügel des Oberschenkels, Hüftgelenkkapsel

Funktion: supiniert den Oberschenkel

Innervation: Hüftlochnerv (L2-L4)

Blutversorgung: Äußere Oberschenkelkranzarterie, Hüftlocharterie

Terminologie

Beckenmuskulatur

Gesäßregion
regio glutealis
Oberschenkelregion
regio femoralis
Knieregion
regio genus
Unterschenkelregion
regio cruralis
Sprunggelenksregion
regio talocruralis
Fußregion
regio pedis
Darmbein-Lenden-Muskel
m. iliopsoas
Großer Lendenmuskel
m. psoas major
Darmbeinmuskel
m. iliacus
Kleiner Lendenmuskel
m. psoas minor
Innerer Hüftlochmuskel
m. obturator internus
Birnenförmiger Muskel
m. piriformis
Oberer Zwillingsmuskel
m. gemellus superior
Unterer Zwillingsmuskel
m. gemellus inferior
Großer Gesäßmuskel
m. gluteus maximus
Mittlerer Gesäßmuskel
m. gluteus medius
Kleiner Gesäßmuskel
m. gluteus minimus
Schenkelbindenspanner
m. tensor fasciae latae
Viereckiger Oberschenkelmuskel
m. quadratusfemoris
Äußerer Hüftlochmuskel
m. obturatorius externus
Hauptbildschirm der App Easy Anatomy 3D

Lade Easy Anatomy 3D herunter und teste es kostenlos

  • 3D Atlas
  • Interaktive Konspekte
  • Anatomie-Videos
  • Flashcards

Easy Anatomy

Lerne effektiv Anatomie

3,2 Tsd.

Функция доступна в приложении

Lade die App herunter