Handmuskeln: Mittlere Muskelgruppe

Handmuskeln №3: Die mittlere MuskelgruppeAufbau, Funktion, Blutversorgung und Innervation der mittleren Muskelgruppe
~ 3 min

In diesem Konspekt beginnen wir mit den Grenzen der oberen Extremität:

  • die vordere Grenze ist die deltopektorale Rinne (sulcus deltopectoralis)

  • die hintere Grenze ist der Sulcus deltoideus posterior

    Grenzen der oberen Extremität
    Grenzen der oberen Extremität
    Grenzen der oberen Extremität
    Grenzen der oberen Extremität

    Die obere Extremität besteht aus mehreren Regionen:

  • der Deltaregion (regio deltoidea)

  • der Achselregion (regio axillaris)

  • der vorderen Oberarmregion (regio brachialis anterior)

  • der hinteren Oberarmregion (regio brachialis posterior)

  • der vorderen Ellenbogenregion (regio cubitalis anterior)

  • der hinteren Ellenbogenregion (regio cubitalis posterior)

  • der vorderen Unterarmregion (regio antebrachialis anterior)

  • der hinteren Unterarmregion (regio antebrachialis posterior)

  • der vorderen Handwurzelregion (regio carpalis anterior)

  • der hinteren Handwurzelregion (regio carpalis posterior)

  • der Handfläche (regio palmaris manus)

  • dem Handrücken (regio dorsalis manus)

    Regionen der oberen Extremität
    Regionen der oberen Extremität
    Regionen der oberen Extremität
    Regionen der oberen Extremität

    Innerhalb dieser Bereiche befinden sich die Muskeln der oberen Extremität.

    Dazu gehören:

  • die Schultergürtelmuskulatur

  • die Muskeln der freien oberen Extremität (Armmuskeln) Die Muskeln der freien oberen Extremität gliedern sich in:

  • Oberarmmuskeln

  • Unterarmmuskeln

  • Handmuskeln

    Es gibt drei Handmuskelgruppen:

  • die Muskeln des Daumenballens (thenar) ist die laterale

    Gruppe

  • die Muskeln des Kleinfingerballens (hypothenar) bilden die mediale Gruppe

  • die mittlere Muskelgruppe

    Folgendes gehört zur mittleren Muskelgruppe:

  • die wurmförmigen Handmuskeln (mm. lumbricales)

    Wurmförmige Handmuskeln (mm. lumbricales)
    Wurmförmige Handmuskeln (mm. lumbricales)
    Wurmförmige Handmuskeln
    (mm. lumbricales)

    Ursprung: Sehne des tiefen Fingerbeugers

    Ansatz: diese Muskeln verlaufen zur radialen Seite der Finger 2–5, wo sie zur dorsalen Oberfläche der Grundglieder verlaufen und an den dorsalen Aponeurosen ansetzen

    Funktion: beugen die Grundglieder der Finger 2–5, strecken die Mittel- und Endglieder der Finger 2–5

    Innervation: die ersten und zweiten Muskeln werden durch den Mittelarmnerv (C5-Th1) innerviert, die dritten und vierten Muskeln durch den Ellennerv (C5-Th1)

    Blutversorgung: Oberflächlicher Hohlhandbogen, tiefer Hohlhandbogen

  • die hohlhandseitigen Zwischenknochenmuskeln (mm. interossei palmares)

    Hohlhandseitige Zwischenknochenmuskeln (mm. interossei palmares)
    Hohlhandseitige Zwischenknochenmuskeln (mm. interossei palmares)
    Hohlhandseitige Zwischenknochenmuskeln
    (mm. interossei palmares)

    Ursprung:

    Der erste Muskel entspringt am inneren Rand des 2. Mittelhandknochens

    Der zweite und dritte Muskel entspringen am seitlichen Rand des 4. und 5. Mittelhandknochens

    Ansatz:

    Der erste Muskel setzt an der inneren Fläche der Kapsel des Fingergrundgelenks des 2. Fingers an.

    Der zweite und der dritte Muskel setzen an der Seitenfläche der Kapsel des Fingergrundgelenks des 4. und 5. Fingers an

    Funktion: adduzieren die Finger 2, 4 und 5 an den Mittelfinger heran

    Innervation: Ellennerv (C7-Th1)

    Blutversorgung: Tiefer Hohlhandbogen

  • die rückseitigen Zwischenknochenmuskeln (mm. interossei dorsales)

Rückseitige Zwischenknochenmuskeln (mm. interossei dorsales)
Rückseitige Zwischenknochenmuskeln (mm. interossei dorsales)
Rückseitige Zwischenknochenmuskeln
(mm. interossei dorsales)

Ursprung: Flächen der Mittelhandknochen 1–5, die einander gegenüberliegen

Ansatz:

Der erste und der zweite Muskel setzen an der Seitenfläche der Grundglieder des 2. und 3. Fingers an

Der dritte und der vierte Muskel setzen an der inneren Fläche der Grundglieder des 3. und 4. Fingers an

Funktion: abduzieren die Finger 1, 2, 4 vom Mittelfinger

Innervation: Ellennerv (C7-Th1)

Blutversorgung: Tiefer Hohlhandbogen, hintere Mittelhandarterien

Terminologie

Handmuskeln №3: Die mittlere Muskelgruppe

Deltaregion
regio deltoidea
Achselregion
regio axillaris
Vordere Oberarmregion
regio brachialis anterior
Hintere Oberarmregion
regio brachialis posterior
Vordere Ellenbogenregion
regio cubitalis anterior
Hintere Ellenbogenregion
regio cubitalis posterior
Vordere Unterarmregion
regio anterobrachialis anterior
Hintere Unterarmregion
regio anterobrachialis posterior
Vordere Handwurzelregion
regio carpalis anterior
Hintere Handwurzelregion
regio carpalis posterior
Handfläche
regio palmaris manus
Handrücken
regio dorsalis manus
Daumenballen
thenar
Kleinfingerballen
hypothenar
Wurmförmige Handmuskeln
mm. lumbricales
Hohlhandseitige Zwischenknochenmuskeln
mm. interossei palmares
Rückseitige Zwischenknochenmuskeln
mm. interossei dorsales
Hauptbildschirm der App Easy Anatomy 3D

Lade Easy Anatomy 3D herunter und teste es kostenlos

  • 3D Atlas
  • Interaktive Konspekte
  • Anatomie-Videos
  • Flashcards

Easy Anatomy

Lerne effektiv Anatomie

3,2 Tsd.

Функция доступна в приложении

Lade die App herunter