Oberschenkelknochen

Der Aufbau des OberschenkelknochensDie grundlegenden anatomischen Strukturen des Oberschenkelknochens
~ 3 min

Untersuchen wir die Struktur des Oberschenkelknochens.

Oberschenkelknochen (femur). (linea supracondylaris lateralis)
Oberschenkelknochen (femur).

Er besteht aus folgenden Teilen:

  • einem Körper (corpus femoris/diaphysis)

Oberschenkelschaft (corpus femoris/diaphysis)
Oberschenkelschaft (corpus femoris/diaphysis)
  • einer proximalen Epiphyse (epiphysis proximalis)

    Proximale Epiphyse (epiphysis proximalis)
    Proximale Epiphyse (epiphysis proximalis)
  • einer distalen Epiphyse (epiphysis distalis)

    Distale Epiphyse (epiphysis distalis)
    Distale Epiphyse (epiphysis distalis)

    Außerdem gibt es zwei Flächen:

  • die Vorderfläche (facies anterior)

    Vorderfläche (facies anterior)
    Vorderfläche (facies anterior)
  • die Hinterfläche (facies posterior)

    Hinterfläche (facies posterior)
    Hinterfläche (facies posterior)

    An der proximalen Epiphyse befindet sich der Oberschenkelkopf (caput femoris), der an der Bildung des Hüftgelenks beteiligt ist.

    Oberschenkelkopf (caput femoris)
    Oberschenkelkopf (caput femoris)

    Im zentralen Teil des Kopfes befindet sich die Hüftkopfgrube (fovea capitis ossis femoris).

    Hüftkopfgrube (fovea capitis ossis femoris)
    Hüftkopfgrube (fovea capitis ossis femoris)

    Auf den Kopf folgt distal der Oberschenkelhals (collum femoris).

    Oberschenkelhals (collum femoris)
    Oberschenkelhals (collum femoris)

    An der Grenze zwischen Kopf und Hals befindet sich ein

    Vorsprung – der große Rollhügel (trochanter major);

    Großer Rollhügel (trochanter major)
    Großer Rollhügel (trochanter major)

    und der kleine Rollhügel (trochanter minor).

    Kleiner Rollhügel (trochanter minor)
    Kleiner Rollhügel (trochanter minor)

    An der inneren Fläche des großen Rollhügels befindet sich die Rollhügelgrube (fossa trochanterica).

    Rollhügelgrube (fossa trochanterica)
    Rollhügelgrube (fossa trochanterica)

    Es gibt auch Ausbildungen zwischen den Rollhügeln. Auf der Vorderseite befindet sich die Zwischenrollhügellinie (linea intertrochanterica), und auf der Rückseite die Zwischenrollhügelleiste (crista intertrochanterica).

    Zwischenrollhügelleiste (crista intertrochanterica).
    Zwischenrollhügelleiste (crista intertrochanterica).

    Der Oberschenkelkörper hat die Linea aspera (linea aspera), in der man das Labium mediale (labium mediale) und das Labium laterale (labium laterale) unterscheiden kann.

    Linea aspera (linea aspera)
    Linea aspera (linea aspera)
    Labium mediale (labium mediale)
    Labium mediale (labium mediale)
    Labium laterale (labium laterale)
    Labium laterale (labium laterale)

    An der äußeren Leiste befindet sich die Gesäßmuskel-Aufrauung (tuberositas glutea), an dem der große Gesäßmuskel angesetzt ist.

    Gesäßmuskel-Aufrauung (tuberositas glutea)
    Gesäßmuskel-Aufrauung (tuberositas glutea)

    Die labium mediale setzt sich in der Linea pectinea (linea pectinea) fort, an der der Kammuskel angesetzt ist.

    Linea pectinea (linea pectinea)
    Linea pectinea (linea pectinea)

    Im Bereich der distalen Epiphyse bilden beide Lippen die Begrenzung der Kniekehlfläche (facies poplitea).

    Kniekehlfläche (facies poplitea)
    Kniekehlfläche (facies poplitea)

    Im Bereich der distalen Epiphyse ist der Knochen etwas verdickt und bildet zwei Gelenkknorren: den inneren Gelenkknorren (condylus medialis)

    Innerer Gelenkknorren (condylus medialis)
    Innerer Gelenkknorren (condylus medialis)

    und den äußeren Gelenkknorren (condylus lateralis).

    Äußerer Gelenkknorren (condylus lateralis)
    Äußerer Gelenkknorren (condylus lateralis)

    Hinten befindet sich zwischen ihnen die Zwischenknorrengrube (fossa intercondylaris).

    Zwischenknorrengrube (fossa intercondylaris)
    Zwischenknorrengrube (fossa intercondylaris)

    Vorn gehen die beiden Knorren ineinander über und bilden die Kniescheibengelenkfläche (facies patellaris).

    Kniescheibengelenkfläche (facies patellaris)
    Kniescheibengelenkfläche (facies patellaris)

    Zwischen den Knorren befindet sich außerdem die Linea intercondylaris (linea intercondylaris).

    Linea intercondylaris (linea intercondylaris)
    Linea intercondylaris (linea intercondylaris)

    Oberhalb der Knorren befinden sich die entsprechenden

    Obergelenkknorren:

  • der äußere Obergelenkknorren (epicondylus lateralis)

    Äußerer Obergelenkknorren (epicondylus lateralis)
    Äußerer Obergelenkknorren (epicondylus lateralis)
  • der innere Obergelenkknorren (epicondylus medialis)

    Innerer Obergelenkknorren (epicondylus medialis)
    Innerer Obergelenkknorren (epicondylus medialis)

    Die jeweiligen Suprakondilärlinien gehen von den Obergelenkknorren nach oben ab:

  • die äußere Suprakondilärlinie (linea supracondylaris lateralis)

    Äußere Suprakondilärlinie
    Äußere Suprakondilärlinie (linea supracondylaris lateralis)
  • die innere Suprakondilärlinie (linea supracondylaris medialis)

Innere Suprakondilärlinie (linea supracondylaris medialis)
Innere Suprakondilärlinie (linea supracondylaris medialis)
Terminologie

Der Aufbau des Oberschenkelknochens

Oberschenkelknochen
femur
Oberschenkelschaft
corpus femoris/diaphysis
proximale Epiphyse
epiphysis proximalis
distale Epiphyse
epiphysis distalis
Vorderfläche
facies anterior
Hinterfläche
facies posterior
Oberschenkelkopf
caput femoris
Hüftkopfgrube
fovea capitis ossis femoris
Oberschenkelhals
collum femoris
großer Rollhügel
trochanter major
kleiner Rollhügel
trochanter minor
Rollhügelgrube
fossa trochanterica
Zwischenrollhügellinie
linea intertrochanterica
Zwischenrollhügelleiste
crista intertrochanterica
linea aspera
linea aspera
labium mediale
labium mediale
labium laterale
labium laterale
Gesäßmuskel-Aufrauung
tuberositas glutea
Linea pectinea
linea pectinea
Kniekehlfläche
facies poplitea
innerer Gelenkknorren
condylus medialis
äußerer Gelenkknorren
condylus lateralis
Zwischenknorrengrube
fossa intercondylaris
Kniescheibengelenkfläche
facies patellaris
Linea intercondylaris
linea intercondylaris
äußerer Obergelenkknorren
epicondylus lateralis
innerer Obergelenkknorren
epicondylus medialis
äußere Suprakondylärlinie
linea supracondylaris lateralis
innere Suprakondylärlinie
linea supracondylaris medialis
Hauptbildschirm der App Easy Anatomy

Lade Easy Anatomy herunter und teste es kostenlos

  • Anatomischer Atlas
  • Interaktive Konspekte
  • Anatomie-Videos
  • Tests zu Flashcards

Easy Anatomy

Lerne effektiv Anatomie

3,2 Tsd.

Функция доступна в приложении

Lade die App herunter