Schienbein

Der Aufbau des SchienbeinsDie grundlegenden anatomischen Formationen des Schienbeins
~ 3 min

Untersuchen wir die Struktur des Schienbeins (tibia). Es ist einer der Beinknochen und befindet sich in der Mitte.

Schienbein (tibia)
Schienbein (tibia)

Es besteht aus drei Teilen:

  • der Tibiaschaft (corpus tibiae/diaphysis)

    Tibiaschaft (corpus tibiae/diaphysis)
    Tibiaschaft (corpus tibiae/diaphysis)
  • einer proximalen Epiphyse (epiphysis proximalis)

    Proximale Epiphyse (epiphysis proximalis)
    Proximale Epiphyse (epiphysis proximalis)
  • einer distalen Epiphyse (epiphysis distalis)

    Distale Epiphyse (epiphysis distalis)
    Distale Epiphyse (epiphysis distalis)

    Außerdem werden drei Oberflächen unterschieden (am besten zu sehen in der Region des Knochenkörpers):

  • die vordere Fläche (facies posterior)

    Hintere Fläche (facies posterior)
    Hintere Fläche (facies posterior)
  • die hintere Fläche (facies medialis)

    Mediale Fläche (facies medialis)
    Mediale Fläche (facies medialis)
  • die laterale Fläche (facies lateralis)

    Laterale Fläche (facies lateralis)
    Laterale Fläche (facies lateralis)

    Das Schienbein hat drei Ränder (die am besten im Bereich des Knochenkörpers zu sehen sind):

  • einen Vorderrand (margo anterior)

    Vorderrand (margo anterior)
    Vorderrand (margo anterior)
  • einen Innenrand (margo medialis)

    Innenrand (margo medialis)
    Innenrand (margo medialis)
  • eine Zwischenknochenkante (margo interosseus)

Zwischenknochenkante (margo interosseus)
Zwischenknochenkante (margo interosseus)

An der proximalen Epiphyse gibt es zwei Gelenkknorren – den inneren Gelenkknorren (condylus medialis)

Innerer Gelenkknorren (condylus medialis)
Innerer Gelenkknorren (condylus medialis)

und den äußeren Gelenkknorren (condylus lateralis).

Äußerer Gelenkknorren (condylus lateralis). (facies articularis superior)
Äußerer Gelenkknorren (condylus lateralis).

Sie haben eine obere Gelenkfläche (facies articularis superior), die zur Verbindung mit den Gelenkknorren des Oberschenkels dient.

Obere Gelenkfläche
Obere Gelenkfläche (facies articularis superior)

Zwischen den Gelenkknorren befindet sich die Zwischenknorrenerhebung des Schienbeins (eminentia intercondylaris).

Zwischenknorrenerhebung des Schienbeins (eminentia intercondylaris)
Zwischenknorrenerhebung des Schienbeins (eminentia intercondylaris)

Innerhalb dieser Erhebung liegen ein lateraler interkondylärer Höcker (tuberculum intercondylare laterale)

Lateraler interkondylärer Höcker (tuberculum intercondylare laterale)
Lateraler interkondylärer Höcker (tuberculum intercondylare laterale)

und ein medialer interkondylärer Höcker (tuberculum intercondylare mediale).

Medialer interkondylärer Höcker (tuberculum intercondylare mediale).
Medialer interkondylärer Höcker (tuberculum intercondylare mediale).

Vor den Höckern lassen sich das vordere Zwischenkondylengebiet (area intercondylaris anterior) und das hintere Zwischenkondylengebiet (area intercondylaris posterior) unterscheiden. Diese Bereiche sind die Ansatzstellen der Kreuzbänder.

Vorderes Zwischenkondylengebiet (area intercondylaris anterior)
Vorderes Zwischenkondylengebiet (area intercondylaris anterior)
Hinteres Zwischenkondylengebiet (area intercondylaris posterior)
Hinteres Zwischenkondylengebiet (area intercondylaris posterior)

Der seitliche Gelenkknorren hat eine Wadenbeingelenkfläche (facies articularis fibularis) für die Artikulation mit dem Wadenbein.

Wadenbeingelenkfläche (facies articularis fibularis)
Wadenbeingelenkfläche (facies articularis fibularis)

Am Vorderrand des Schienbeinkörpers befindet sich die Rauigkeit des Schienbeins (tuberositas tibiae), an der der Quadrizeps befestigt ist.

Rauigkeit des Schienbeins (tuberositas tibiae)
Rauigkeit des Schienbeins (tuberositas tibiae)

Und auf der hinteren Oberfläche des Knochens befindet sich die Schollenmuskellinie (linea musculi solei).

Schollenmuskellinie (linea musculi solei).
Schollenmuskellinie (linea musculi solei).

An der distalen Epiphyse können wir die Wadenbeinkerbe (incisura fibularis) erkennen, die mit dem Wadenbein artikuliert.

Wadenbeinkerbe (incisura fibularis)
Wadenbeinkerbe (incisura fibularis)

Der Innenknöchel des Schienbeins (malleolus medialis) geht von der Epiphyse aus.

Innenknöchel des Schienbeins (malleolus medialis)
Innenknöchel des Schienbeins (malleolus medialis)

Er hat eine Knöchelgelenkfläche (facies articularis malleoli), die unten in die untere Gelenkfläche (facies articularis inferior) des Schienbeins übergeht. Und beide Flächen sind an der Bildung des Sprunggelenks beteiligt.

Untere Gelenkfläche (facies articularis inferior)
Untere Gelenkfläche (facies articularis inferior)

Hinter dem Innenknöchel liegt die Knöchelgrube (sulcus malleolaris).

Knöchelgrube (sulcus malleolaris).
Knöchelgrube (sulcus malleolaris).
Terminologie

Der Aufbau des Schienbeins

Schienbein
tibia
Tibiaschaft
corpus tibiae/diaphysis
proximale Epiphyse
epiphysis proximalis
distale Epiphyse
epiphysis distalis
hintere Fläche
facies posterior
mediale Fläche
facies medialis
laterale Fläche
facies lateralis
Vorderrand
margo anterior
Innenrand
margo medialis
Zwischenknochenkante
margo interosseus
innerer Gelenkknorren
condylus medialis
äußerer Gelenkknorren
condylus lateralis
obere Gelenkfläche
facies articularis superior
Zwischenknorrenerhebung des Schienbeins
eminentia intercondylaris
lateraler interkondylärer Höcker
tuberculum intercondylare laterale
medialer interkondylärer Höcker
tuberculum intercondylare mediale
vorderes Zwischenkondylengebiet
area intercondylaris anterior
hinteres Zwischenkondylengebiet
area intercondylarisposterior
Wadenbeingelenkfläche
facies articularis fibularis
Rauhigkeit des Schienbeins
tuberositas tibiae
Schollenmuskellinie
linea musculi solei
Wadenbeinkerbe
incisura fibularis
Innenknöchel des Schienbeins
malleolus medialis
Knöchelgelenkfläche
facies articularis malleoli
untere Gelenkfläche
facies articularis inferior
Knöchelgrube
sulcus malleolaris
Hauptbildschirm der App Easy Anatomy

Lade Easy Anatomy herunter und teste es kostenlos

  • Anatomischer Atlas
  • Interaktive Konspekte
  • Anatomie-Videos
  • Tests zu Flashcards

Easy Anatomy

Lerne effektiv Anatomie

3,2 Tsd.

Функция доступна в приложении

Lade die App herunter