Siebbein

Der Aufbau des SiebbeinsDie grundlegenden anatomischen Formationen des Siebbeins
~ 3 min

Schauen wir uns die Struktur des Siebbeins (os ethmoidale) an. Dieser Knochen ist an der Bildung der Nasenhöhle und der Augenhöhle beteiligt.

Siebbein (os ethmoidale)
Siebbein (os ethmoidale)

Das Siebbein hat zwei Platten:

  • die Siebplatte (lamina cribrosa)

    Siebplatte (lamina cribrosa)
    Siebplatte (lamina cribrosa)
  • die vertikale Platte (lamina perpendicularis)

Vertikale Platte (lamina perpendicularis)
Vertikale Platte (lamina perpendicularis)

Auf jeder Seite der Siebplatte befindet sich das Siebbeinlabyrinth (labyrinthus ethmoidalis).

Siebbeinlabyrinth (labyrinthus ethmoidalis)
Siebbeinlabyrinth (labyrinthus ethmoidalis)

Auf der lateralen Seite wird das Labyrinth von der Augenhöhlenplatte (lamina orbitalis) bedeckt.

Augenhöhlenplatte (lamina orbitalis)
Augenhöhlenplatte (lamina orbitalis)

Die Siebplatte hat zahlreiche Sieblöcher (foraminae cribrosa), durch die die Riechfäden (Bestandteile des Geruchsnervs) verlaufen.

Sieblöcher (foramina cribrosa)
Sieblöcher (foramina cribrosa)

Der Hahnenkamm (crista galli) liegt oberhalb der Siebplatte.

Hahnenkamm (crista galli)
Hahnenkamm (crista galli)

Auf jeder Seite hat der Hahnenkamm einen Flügel (ala cristae galli). Diese Flügel begrenzen das Foramen caecum.

Flügel des Hahnenkamms (ala cristae galli)
Flügel des Hahnenkamms (ala cristae galli)

Die vertikale Platte ist sagittal ausgerichtet und ist Teil der Nasenscheidewand.

Das Labyrinth besteht im Wesentlichen aus zahlreichen Siebbeinzellen (cellulae ethmoidales). All diese Zellen zusammen bilden die Hohlräume des Schädels (zusammen mit den Nasennebenhöhlen).

Siebbeinzellen (cellulae ethmoidales)
Siebbeinzellen (cellulae ethmoidales)

Je nach Lage unterscheidet man zwischen:

  • vorderen Siebbeinzellen (cellulae ethmoidales anteriores), die mit dem mittleren Nasengang verbunden sind

  • mittleren Siebbeinzellen (cellulae ethmoidales mediae), die mit dem oberen Nasengang verbunden sind

  • hinteren Siebbeinzellen (cellulae ethmoidales posteriores), die mit dem oberen Nasengang verbunden sind

Im unteren Bereich verändert sich der Knochen und passt sich der Form der sogenannten Nasenmuscheln an.

Diese sind die obere Nasenmuschel (concha nasalis superior)

Obere Nasenmuschel (concha nasalis superior)
Obere Nasenmuschel (concha nasalis superior)

und die mittlere Nasenmuschel (concha nasalis media)

Mittlere Nasenmuschel (concha nasalis media)
Mittlere Nasenmuschel (concha nasalis media)

In manchen Fällen können wir auch die oberste Nasenmuschel (concha nasalis suprema) erkennen. Dies ist eine individuelle anatomische Besonderheit.

Oberste Nasenmuschel (concha nasalis suprema)
Oberste Nasenmuschel (concha nasalis suprema)

Zwischen der oberen und der mittleren Nasenmuschel liegt der obere Nasengang (meatus nasi superior).

Oberer Nasengang (meatus nasi superior)
Oberer Nasengang (meatus nasi superior)

Und unterhalb der mittleren Nasenmuschel liegt der mittlere Nasengang (meatus nasi medius).

Mittlerer Nasengang (meatus nasi medius)
Mittlerer Nasengang (meatus nasi medius)

Die mittlere Nasenmuschel hat einen Hakenfortsatz (processus uncinatus). Er ist mit dem processus ethmoidalis der unteren Nasenmuschel verbunden.

Hakenfortsatz (processus uncinatus)
Hakenfortsatz (processus uncinatus)

Hinter dem Hakenfortsatz liegt die größte Zelle des Labyrinths, – die Siebbeinblase (bulla ethmoidalis).

Siebbeinblase (bulla ethmoidalis).
Siebbeinblase (bulla ethmoidalis).

Zwischen diesen Formationen liegt die Schleimhautnische des Siebbeins (infundibulum ethmoidale), durch das die Stirnhöhle mit dem mittleren Nasengang verbunden ist.

Unter der Siebbeinblase befindet sich außerdem der Hiatus semilunaris (hiatus semilunaris), durch den die Kieferhöhle mit dem mittleren Nasengang verbunden ist.

Hiatus semilunaris (hiatus semilunaris)
Hiatus semilunaris (hiatus semilunaris)
Terminologie

Der Aufbau des Siebbeins

Siebbein
os ethmoidale
Siebplatte
lamina cribrosa
vertikale Platte
lamina perpendicularis
Siebbeinlabyrinth
labyrinthus ethmoidalis
Augenhöhlenplatte
lamina orbitalis
Sieblöcher
foramina cribrosa
Hahnenkamm
crista galli
Flügel des Hahnenkamms
ala cristae galli
Siebbeinzellen
cellulae ethmoidales
vordere Siebbeinzellen
cellulae ethmoidales anteriores
mittlere Siebbeinzellen
cellulae ethmoidales mediae
hintere Siebbeinzellen
cellulae ethmoidales posteriores
obere Nasenmuschel
concha nasalis superior
mittlere Nasenmuschel
concha nasalis media
oberste Nasenmuschel
concha nasalis suprema
oberer Nasengang
meatus nasi superior
mittlerer Nasengang
meatus nasi medius
Hakenfortsatz
processus uncinatus
Siebbeinblase
bulla ethmoidalis
Schleimhautnische des Siebbeins
infundibulum ethmoidale
Hiatus semilunaris
hiatus semilunaris
Hauptbildschirm der App Easy Anatomy 3D

Lade Easy Anatomy 3D herunter und teste es kostenlos

  • 3D Atlas
  • Interaktive Konspekte
  • Anatomie-Videos
  • Flashcards

Easy Anatomy

Lerne effektiv Anatomie

3,2 Tsd.

Функция доступна в приложении

Lade die App herunter